Service für Lehrerinnen und Lehrer

Sie als die zuständigen Lehrerinnen und Lehrer sind mitverantwortlich für die Durchführung der Schülerbetriebspraktika.
Sie möchten einen bestmöglichen Schulabschluss mit Ihren Schülerinnen und Schülern erreichen und gewiss sein, dass nach der Schule die Aufnahme einer Tätigkeit oder eine Berufsausbildung erfolgen kann.
Dabei ist das Schülerbetriebspraktikum ein wichtiger Baustein in der  Lebens-  und Berufswegeplanung Ihrer Schülerinnen und Schüler.
Der Weg dorthin ist ein Lernprozess und für die Entwicklung der behinderten Jugendlichen ist entscheidend, dass der Prozess möglichst früh beginnt.

Auch die Schule hat die Aufgabe, den Schülerinnen und Schüler Wissen zu vermitteln, welches sie dazu befähigt, nach der Schule selbst für sich und für ihren Lebensunterhalt zu sorgen.

TIPP:
Wir bieten Ihnen in der Wahrnehmung Ihrer Aufgabe Unterstützung und Kooperation an.

Das Berliner Zentrum für Selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen – BZSL e.V. hat Konzepte zum Selbstbestimmt-Leben-Lernen für behinderte Jugendliche mit Förderschwerpunkt körperliche oder geistige Entwicklung erstellt und bereits in Schulen erprobt.

Wir sind ein Expertenteam, das selbst Erfahrung mit Behinderung hat, und wir sind gern bereit, unsere Erfahrungen weiterzugeben.

Über einen Kontakt mit Ihnen würden wir uns sehr freuen.

Informieren Sie sich über unsere Angebote auf  www.bzsl.de